Menu

Von Fabian Rupp und Jannik Meister

Schon früh nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Max Dos Santos Silva stellte sich heraus, dass die Mannschaft von Marcel Stanjek sowohl spielerisch als auch taktisch überlegen war. In der 6. Minute erzielte der SV Elz den Führungstreffer durch „Florian Sztani“, welcher den Torwart im 16 Meterraum in Bedrängnis brachte und ihm den Ball förmlich von den Füßen schnappte. Es dauerte weitere 6 Minuten bis zu dem 0:2 durch den überragenden Flügelflitzer des SV Elz, „Ervand Jragazpanian“ ,ein starker Lupfer aus knapp 16 Metern nach dem er 2 Verteidiger der gegnerischen Mannschaft vernaschte. Nach dem 0:2 ließen die Elzer köperlich und läuferisch nach. Dies nutzte die Heimmannschaft von Heidenhäuschen direkt aus und verkürzte in der 41. Minute auf 1:2. In der 47. Minute folgte dann der Ausgleichstreffer durch einen starken Kopfball des gegnerischen Stürmers. Doch das Team des SV Elz rappelte sich wieder auf und nach guten Ansätzen durch Konterspiel gelang der erneute Führungstreffer durch den herausragenden „Ervand Jragazpanian“, ein schöner Fernschuss aus spitzem Winkel in der 75 Minute. 10 Minuten vor Apfiff blieb dem Verteidiger der gegnerischen Mannschaft nichts übrig außer den eingewechselten Stürmer „Emre Demir“, welcher immer wieder Akzente in der Offensive brachte, im 16er von den Beinen zu grätschen. Der folgende Elfmeter wurde zum Siegtreffer sicher verwandelt von dem eingewechslten Innenverteidiger Fabian Rupp.
Alles in allem war es ein verdienter Kirmessieg der Elzer A-Jugend, welcher am nächsten Tag gebürtig auf der Elzer Kirmes gefeiert wurde.