Menu

Nach Hadamar kam nun ein weiterer starker Gegner auf die JSG Elz/Staffel zu, die JSG Beselich. Wie in den Spielen zuvor, begann man das erste Drittel stark. Es wurde gut nach vorne kombiniert und auch in der Defensive war kein Durchkommen. Jedoch fehlten, umso länger man spielte, die Ideen nach vorne. Man versuchte es nur noch mit weiten Bällen, die jedoch immer wieder,von den verhältnismäßig großen Verteidigern aus Beselich abgefangen wurden. So gingen beide Mannschaften mit einem 0:0 in die Kabine. Doch schon kurz nach Wiederanpfiff konnte man durch ein sehr schön herausgespieltes Tor von Jannik Meister in Führung gehen. Leider kassierte man, wie schon gegen Hadamar kurze Zeit später wieder den Ausgleich.
Nach dem 1:1 geschah über weite Strecken nicht viel im Spiel und es schien als ob dies ein weiteres Unentschieden wird. Doch 10 Minuten vor Schluss fiel dann, wie aus dem Nichts, das 1:2 für Beselich. Trotz weiterer Bemühungen der JSG Elz/Staffel, konnte die erste Niederlage in der Qualifikation nicht verhindert werden. Ein Unentschieden wäre, aufgrund der ähnlichen Leistungen beider Mannschaften, gerechter gewesen.

Es spielten: Louis Bay, Lars Brühl, Emre Demir, Michael Heinrichs, Ervand Jragazpanian, Memeth Kesgin, Marco Kramaric, Jannik Meister, Julius Michel, Leon Schmitt, Marcel Sommer, Jonas Zei, Fabian Stückel, Ditsakun Boonruang, Florian Sztani