Menu

Nach langer Zeit haben die AH des SV Elz wieder eine positive Saisonbilanz erspielt. Im Kalenderjahr 2013 standen 20 Spiele auf dem Programm von denen 9 gewonnen, 5 unentschieden und 6 verloren wurden. Das Torverhältnis war mit 59:39 Toren sehr gut. Einigen knappen Niederlagen standen mehrere hohe Siege gegenüber. Über das Jahr verteilt kamen 32 Spieler zum Einsatz. Die meisten Spiele absolvierte der „Oldie“ der Mannschaft Manfred Siegl mit 16 Einsätzen, gefolgt von Jens Erler und Michael Schafferhans je 15 Spiele und Torhüter Markus Schmidt kam auf 14 Einsätze. Die meisten Tore erzielte der überragende Neuzugang Jens Erler mit 15 Treffern, vor Jörg Rump 8 Tore und dem Trio Lars Nürnberg, Werner Weiße und Mario Schüren mit je 4 Treffern. Neben den Spielen standen wie jedes Jahr viele Arbeitseinsätze rund um den Sportplatz an, und hier zeigte sich wie so oft, dass die Abteilung der Alten Herren für den Verein unersetzlich ist. Bedenklicher war hingegen die Teilnahmebereitschaft an den – mit viel Mühe – ausgemachten Freundschaftsspielen im Giessener Raum. Im Vorfeld der Saison wurden diese Spiele begrüßt, am Ende fuhren jedoch zweimal lediglich neun Spieler mit. Um eine Elf aufzubieten war die Unterstützung und Teilnahme treuer Anhänger der Alten Herren erforderlich. Positiv – auch was die Teilnehmeranzahl anging – war hingegen die Fahrt nach Berlin im Rahmen des 10-jährigen Geburtstages des Partnerschaftsvereins Limburg – Weilburg mit Freunden aus Berlin. Aus sportlicher Sicht war es ein erfolgreiches Jahr für die Old Boys, bleibt zu hoffen, dass 2014 die Geselligkeit und die Kameradschaft der vergangenen Jahre zurückkehrt.