Menu

Nach dem ansprechenden ersten Sieg der Saison gegen Ellar gab es zwei Niederlagen für die Old boys, ehe am Samstag gegen die JSG Hadamar/Niederzeuzheim wieder ein Kantersieg herausgeschossen wurde. Die Gäste waren nur mit zehn Spielern angetreten, und doch taten sich die Gelb/Schwarzen, besonders in der ersten Hälfte, sehr schwer. Schnell waren die Elzer durch Frank Menz nach Zuspiel von Klaus Sommer in Führung gegangen. Wie so oft in der Vergangenheit gab diese frühe Führung jedoch den Elzern keine Sicherheit sondern es schlichen sich wieder einige Leichtsinnigkeiten ins Spiel der Heimmannschaft ein. Ein Konter der Gäste sorgte für den Ausgleich und nachdem Jens Erler auf Rückpass von Mario Schüren zum 2:1 einnetzte, dauerte es wieder nur drei Minuten, bis die Elzer sich auskontern ließen und die Gäste mit einem verdienten Remis in die Pause gingen. Auf Zuspiel von Jens Erler erzielte Mario Schüren dann die 3:2 Führung und nun war der Damm gebrochen. Die Kräfte der Gäste ließen zusehends nach und mit dem schönsten Angriff des Tages erzielte Jörg Rump nach Pass von Mario Schüren das 4:2. Ein Foulelfmeter von Jens Erler, noch einmal Jörg Rump auf Zuspiel von Lars Nürnberg und ein zweiter, allerdings unberechtigter, Elfmeter, verwandelt von Sabeur Zouaoui sorgten für den 7:2 Endstand. Am Ende war es ein verdienter Sieg gegen sich tapfer wehrende Gäste, der um ein, zwei Tore zu hoch ausgefallen war. Nächste Woche treten die Old Boys zum ersten Auswärtsspiel der Saison in Hundsangen an.