Menu

In einem ansprechenden Spiel gewannen die Alten Herren des SV Elz ihr erstes Auswärtsspiel der Saison mit 2:1 in Hundsangen. Einer vor allem starken kämpferischen Leistung war es zu verdanken, dass man gegen einen starken Gegner am Ende als Sieger vom Platz ging. Die erste Hälfte gestaltete sich noch sehr ausgeglichen, beide Mannschaften zeigten Respekt voreinander und so spielte sich das Geschehen zumeist zwischen den Strafräumen ab. Eine scharf hereingezogene Ecke von Werner Weiße verlängerte Michael Schafferhans mit dem Kopf ins Hundsänger Tor und mit dieser knappen Führung ging es dann auch in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte berannten die Gastgeber dann förmlich das Elzer Tor, scheiterten jedoch oft am starken Torhüter Markus Schmidt oder den gut aufgelegten Defensivspielern des SV Elz. Einen der wenigen Konter über Jens Erler staubte dann Lars Nürnberg wie aus dem Nichts zur 2:0 Führung ein. Die Hundsänger warfen jetzt alles nach vorne und erzielten neun Minuten vor Schluss den 1:2 Anschlusstreffer. Trotz weiterer Chancen der Gastgeber brachten die großartig kämpfenden Elzer den knappen Vorsprung letztlich ins Ziel. Aus einer sehr guten, geschlossenen Mannschaft ragten Torhüter Markus Schmidt und die Abwehrstrategen Klaus Sommer und Ottmar Erbach leicht heraus.