Menu

Die Gäste gingen überraschend in der neunten Minute durch Reichhardt mit 0:1 in Führung. Infolge dieser Führung wurde die SG zunehmend spielbestimmender, konnte die Führung allerdings nicht ausbauen. Torchancen blieben leider Mangelware. In der zweiten Halbzeit war das Spielgeschehen zunächst geprägt von Fehlpässen beiderseits. Gegen Ende der Partie konnte Elz dann doch noch ein wenig Boden gut machen und hatte die eine oder andere Torchance. Wie durch Pauli, der es per Fallrückzieher versuchte, das Tor jedoch knapp verfehlte.
In der 83. Minute kam es dann zu einer höchst kuriosen Situation als zunächst ein Elzer im gegnerischen Strafraum gefoult wurde, der Schiedsrichter weiterspielen ließ und im Anschluss ein SG’ler das gleiche Schicksal traf. Peters schlug den Ball von der Mittellinie aus, der Fairness halber, in Richtung Tor der SG doch Rumpf war durch den noch immer im Strafraum liegenden Elzer so abgelenkt, dass der Ball seelenruhig im Tor der SG zum 1:1 landete.

SV Elz: Wagner André, Wagner Timo, Schmidt Matthias, Peters Christian, Konstantinidis Nicolas, Müller Tim, Hieronymus Daniel (70. Pauli Christian), Theis Stefan, Häckel Max (75. Reichwein Julian), Balmert Marcus, Amin Fahad (53. Giedrowicz Raphael).

SG Kirberg Ohren: Rumpf Andreas, Hergenhahn Niklas, Butzbach Robin, Schulz Oliver, Weber Dennis, Bradahl Boris, Spandl Sascha, Stögbauer Jens, Hergenhahn Sören, Stellweg Florian (45. Böhler Claus), Reichhardt Marc.


Tore: 0:1 – Reichardt (09.), 1:1 – Peters (83.).
Zuschauer: 77

Schiedsrichter: Dindia (SV Neuhof)

Reserve: 4:3
Tore: 0:1 Schuh, 1:1 Ilhan, 2:1 Weber, 3:1 Pauli, 4:1 Pauli, 4:2 Lenz, 4:3 Zohner.

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative