Menu

Unter besten Wettkampfbedingungen empfing die Elzer Reserve am vergangenen Samstag die zweite Mannschaft der SG Kirberg/Ohren. Gestalteten sich die Spielanteile anfangs recht ausgeglichen, waren es zunächst die Gäste, die die Schlagzahl erhöhten und zwischenzeitlich nicht unverdient mit 1:0 in Führung gingen. Infolgedessen rappelte sich Schwarzgelb auf und erzielte nach einer präzisen Flanke von Pauli auf Ilhan, der mit einer spektakulären Volleyabnahme aus kurzer Distanz einnetzte, den Ausgleich. Elz präsentierte sich in der Abwehr zu unkonzentriert und in der Vorwärtsbewegung zu pomadig, als das es gerecht wäre von einem spielerischen Übergewicht zu sprechen. Kirberg/Ohren, angetrieben von ihrem omnipräsenten und nimmermüden Spielmacher, erarbeitete sich immer wieder Chancen und vermied es das eigene Tor in die Bredouille zu bringen. Die einzige Unaufmerksamkeit vermochte Debütant Alexander Weber geschickt zu nutzen. Durch einen steilen Einwurf am rechten Flügel in den Rücken der Abwehr in Szene gesetzt, enteilte er Freund und Feind und drosch das Leder trocken ins kurze Eck zum Halbzeitstand von 2:1.

Im zweiten Abschnitt präsentierte sich der Tabellenzweite verbessert und tat wohl daran das Heil in der Offensive zu suchen. Das Sturmduo Ilhan/Pauli erwies sich dabei in gewohnter Manier als steter Brandherd und stellte die SG-Defensive vor immer größere Probleme. Bis zu seiner Auswechslung besorgte Pauli schließlich mit einem Doppelschlag ein vermeintlich komfortables Polster. Statt jedoch weiter konzentriert nach vorne zu spielen, vergab die Sauer-Elf - teils fahrlässig -weitere Einschussgelegenheiten – und schaltete merklich mehr als einen Gang zurück. Ein Fehler, den die nie aufsteckenden Gäste nicht ungesühnt lassen sollten. Die Kombinierten witterten Morgenluft und waren plötzlich wieder das spielbestimmende Team. Folgerichtig schlugen Lenz und Zohner mit sehenswertem Abschluss vom Strafraumeck nicht unverdient zu, so dass es kurz vor dem Abpfiff noch einmal spannend wurde. Nichtsdestotrotz gelang es den Elzern den knappen 4:3-Vorsprung über die Runden zu bringen und einen weiteren Pflichtsieg im Rennen um Aufstieg und Relegation einzufahren.

Am kommenden Wochenende reist die Sauer-Elf nach Offheim zum Derby gegen den dort beheimateten SC und hat die Chance drei Punkte auf die dann spielfreie SG Weinbachtal aufzuholen. Diese steht derzeit mit sieben Punkten Vorsprung auf Rang 1. Eine Woche später kommt es dann zum Spitzenspiel auf der Elzer Sportanlage.

Es liefen auf: Do.Sauer, D.Schmeiser, P.Herbrig, S.Sapel, T.Klötzel, A.Warzecha, A.Weber, P.Martin, W.Amin, S.Ilhan, C.Pauli. Eingewechselt wurden: M.Klötzel, S.Lang, A.Tural.

Tore: Tore: 0:1 Schuh, 1:1 Ilhan, 2:1 Weber, 3:1 Pauli, 4:1 Pauli, 4:2 Lenz, 4:3 Zohner.

SV Elz Sport- und Fanartikel

Unser Partner LCS Teamsport e.K. hat einen Shop eingerichtet, über den direkt SV Elz Sport- und Fanartikel bestellt werden können.

SV Elz Sport- und Fanartikel Shop

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative