Menu

Vielleicht war es die Halbzeitansprache das vorherigen Spiels, die Elz unter Druck setzte einen weiteren Sieg einzufahren, aber von der ersten Minute an lief das Spiel optimal für den SV.
Sehr früh konnte Christian Pauli zum Ersten für den Abend den Ball zwischen die Pfosten befördern, wodruch Elz schnell mit 1:0 in Führung ging. Nicht viel später, konnte Julian Reichwein die zweite Chance des Spiels nutzen und zum 2:0 erhöhen.
Elz drückte dem Spiel ordentlich seinen Stempel auf und Marco Schardt konnte nach einer Ecke den Ball an den Innenpfosten und ins Tor zum 3:0 umlenken.
Dietkirchen war in der Offensive keinesfalls schwach, doch sehr unglücklich oder gescheitert an dem erneut überragenden Keeper Dominik Sauer. Chancenlos war dieser bei dem ersten Tor für Dietkirchen, welches durch einen Elfmeter entstand. Auch beim zweiten Gegentreffer, bei dem das Abseits nicht erkannt wurde, konnte man dem Elzer Schlussmann keine Vorwürfe machen.
Elz ging mit noch einen Gegentreffer und 4 weiteren Treffern durch Christian Pauli und Soner Ilhan mit 7:3 in die Pause.
Nach der Pause beruhigte sich das mehr als torreiche Spiel etwas, jedoch bekamen die Zuschauer immer noch viel geboten. Elz musste noch einen Gegentreffer einbüßen, jedoch konnte Soner Ilhan auch auf Seitens des SV Elz in der zweiten Halbzeit zum nachlegen.
Elz trennte sich von Dietkirchen mit 8:4 und geht selbsbewusst auf die kommenden Spielen zu.

Die Spielaufstellung der Elzer lautete wie folgt: Brod Manuel, Hieronymus Daniel, Ilhan Soner, Klötzel Tobias, Nitschke Christopher, Pauli Christian, Reichwein Julian, Sauer Dominik, Schardt Marco, Schulz Michael, Warzecha Andreas
Auswechselspieler: Gasteier Gunnar, Meudt Thorsten, Wagas Amin
Tore: Pauli Christian, Reichwein Julian, Schardt Marco, Pauli Christian, Pauli Christian, Ilhan Soner, Pauli Christian, Ilhan Soner