Menu

Diese sehr kuriose Partie begann zunächst mit mehreren vergebenen Großchancen der Elzer, welche sich immer wieder gut in Szene setzen konnten, jedoch nicht zum erfolgreichen Abschluss kamen.
Der schwer bespielbare Steedener Rasen bereitete Schwarz/Gelb einige Probleme in der Offensive. Die Defensive hatte jedoch keine große Mühe sich gegen ein paar wenige Angriffe der Gastgeber durchzusetzen.
Die erste Halbzeit bot kein sehr gutes Spiel und ließ zur Pause noch alles offen für beide Teams.
Die zweiten 45 Minuten waren erneut übersät mit vergebenen Chancen der Gäste und das Spiel wurde wesentlich robuster.
Neben den Spielern auf dem Platz schalteten sich auch Leute außerhalb des Spielfeldes ein, um dem Spiel einen aggressiveren Charakter zu verleihen. Trotz mancher Uneinigkeiten ließen sich die Elzer nicht aus der Ruhe bringen und erzielten endlich den verdienten Treffer zum 1:0 durch den eingewechselten Christian Pauli nach einer Hereingabe durch den eingewechselten Max Häckel.
Viel nennenswerten Fußball bot dieses Spiel nicht mehr und der Unparteiische pfiff die Partie pünktlich ab.


Es spielten: Sauer Dominik - Brod Manuel, Sapel Sebastian, Meudt Thorsten, Warzecha Andreas - Klötzel Tobias, Schardt Marco, Nitschke Christopher (70. Häckel Max), Schiffmann Tobias (20. Reichwein Julian) - Ilhan Soner, Wagas Amin (55. Pauli Christian)

Tore:
1:0 - Pauli Christian

Gelbe Karten:
Sauer Dominik