Menu

Bei tollem spätsommerlichem Wetter empfing der SV Elz II die zweite Garnitur von Hintermeilingen/Ellar. Schwarz/Gelb dominiert über weite Strecken hinweg das Spiel und hätte bei effizienterer Torausbeute durchaus deutlicher gewinnen können.

Der SV startet ersatzgeschwächt (es fehlen unter anderem Spielmacher Amin und Keeper Schmitt) in die Partie, kann jedoch von Beginn an überzeugen und kommt bereits in der 2. Minute zu einem Hochkaräter. Die Gäste aus Waldbrunn wirken zaghaft und passiv. So dass, der Gastgeber in der 20. Minute verdient in Führung gehen kann: Kapitän Klötzel lässt seinen Gegenspieler alt aussehen und kann mit einem satten Schuss aus über 20 Metern erfolgreich zum 1:0 einnetzen. Was folgt, sind unzählige Angriffsversuche der Hausherren, die kläglich an der Abwehr aber spätestens beim gegnerischen Keeper enden. Vor dem Pausentee fällt aus Elzer Sicht noch der unnötige Ausgleich, welchem ein wiederholter Strafstoß vorausging.

Nach dem Wiederanpfiff zeigt die Sauertruppe effektiveren Fußball und zieht ihren Gästen früh den Zahn. So fällt nach 55 Minuten der hochverdiente Führungstreffer durch W.Amin, der es schafft den gegnerischen Torhüter aus 16 Metern zu „tunneln“. Wenige Spielzüge später kann Maurer endlich den Sack zu machen. Nach einem grandiosen 30-35m Pass, vollendet der Stürmer gekonnt aus der Drehung. Anschließend plätschert die Begegnung ohne nennenswerte Ereignisse vor sich hin. Ilhan kann jedoch nach einer Serie torloser Spiele zum 4:1 erhöhen. Der SV schafft es nicht mehr, das Ergebnis bis zum Ende zu verwalten und muss kurz vor Abpfiff noch das 4:2 hinnehmen.

Es spielten:
Pauli, Romanovski, Schmeiser, M. Klötzel, Schardt, T. Klötzel, Reichwein, W. Amin, Maurer, Heiking, Ilhan (M.Schmidt, Gubernat)

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative