Menu

Bei optimalen Bedingungen empfing der SV Elz II auf heimischen Kunstrasen den Verfolger aus Dorndorf. Dabei kamen die Gäste besser ins Spiel und verbuchten die ersten Chancen durch Lahnstein und Ferger. Früh konnte der FCD den Spielaufbau der Hausherren unterbinden und erspielte sich viel Raum im Mittelfeld. Der SV rannte ungewöhnlich ideenlos an und versuchte sich mit langen Bällen in die Spitze zu verhelfen. Nach einer guten halben Stunde war Schwarz/Gelb endlich wach und kam durch Heiking (27.) und Maurer (33.) zu ersten hochkarätigen Chancen. Stürmer Heiking wurde wunderbar freigespielt, tauchte im 1:1 vor dem gegnerischen Keeper auf und scheiterte nur an einem tollen Reflex. Der FCD-Schlussmann machte einen guten Eindruck und parierte auch den Schuss von Maurer, der nach einem Zweikampf im 16-Meter-Raum frei zum Schuss kam.
Nach dem Pausentee ging der Gastgeber in gewohnter Manier aggressiver und selbstbewusster zu Werke. Aber auch die Gäste spielten engagiert weiter und fanden immer wieder Lücken. Die Bemühungen fanden ihren Höhepunkt in der 73. Minute als ein langer Ball die gesamte Dorndorf-Verteidigung überflog und nach einer Volleyannahme von Maurer in den Maschen landete. Die Ernüchterung kam prompt. Drei Minuten nach dem Führungstreffer bekamen die Dornburger einen Freistoß zugesprochen. Der Ball prallt an Sauer ab, landet beim gegnerischen Stürmer (,der aus Elzer Sicht offensichtlich im Abseits stand) und vollendet.
Der gewohnte Spielwitz der Sauer-Truppe fehlte heute, so dass das Unentschieden gegen den ebenbürtigen Gegner vollkommen in Ordnung geht.

Es spielten:
Sauer Dominik, Wagner Timo, Romanovski Jascha, Schmeiser Daniel, Schiffmann Tobias, Maurer Johannes, Kurz Matthias, Reichwein Julian, Amin Fahad, Heiking Jan-Niclas, Ilhan Soner

Eingewechselt wurden:
Schmitt Maximilian, Klötzel Marc

Besondere Vorkommnisse:
Gelb/Rote-Karte: Maurer Johannes

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative