Menu

Nach dem Kampfsieg im letzten Spiel gegen Linter (1:2) war der SV Elz in der ersten Halbzeit nicht wiederzuerkennen. Individuelle Fehler und Passivität prägten die erste Hälfte. Der Gegner wusste dies zu nutzen und traf nach einer Flanke zum 0:1. Kurz vor der Pause gelang Klötzel mit etwas Glück der Ausgleich. Mit dem Seitenwechsel schien der SV nun wie ausgewechselt. Zweikämpfe wurden im Mittelfeld früh angenommen und gewonnen. Zur Wende traf Stanjek und zugleich schien der Siegeswille des Gegners gebrochen. Nur kurze Zeit später gelang Wagner nach einer Ecke per Kopf das 3:1, das Spiel war entschieden. Den Endstand von 4:1 markierte Romanowski vom Elfmeterpunkt.

Es spielten:
Häring- Wagner - Schmeiser, Romanowski- Klötzel, Stanjek, Ekinci(Menz), Amin, Häckel(Lang)- Schmidt, Ilhan(Barbosa)

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative