Menu
Spielbericht: SV Elz II - SG Weinbachtal II 3:3 (1:0)

Gleich dreimal wechselte die Führung in dieser über weite Strecken spannenden Partie – ein Sieger sollte sich dennoch nicht finden lassen. So entwickelte sich bereits in der Anfangsphase ein ziemlich ausgeglichenes Match, das sich zunächst vornehmlich im Mittelfeld abspielte. Die in der Rückrunde noch ungeschlagenen Gäste erwiesen sich als die erwartete „harte Nuss“ und boten den Angriffsbemühungen der Elzer unbeirrt Paroli. Mit fortschreitender Spieldauer näherte sich das Geschehen zusehends der Torlinie. Der erste Treffer fiel schließlich nicht unverdient für die Schwarzgelben. Einen über links eingeleiteten Angriff konnten die SG zunächst abwehren, den Abpraller versenkte Christian Hölper jedoch aus für ihn ungewohnter Kurzdistanz mit einem strammen Schuss zur 1:0-Führung, die über die gesamte erste Hälfte Bestand haben sollte.

Nach der Pause ließ die Heimelf die Zügel lockerer und wurde auf dem Fuß dafür bestraft: Eine von links initiierte Standarsituation konnte ein Gästeakteur unbedrängt am langen Pfosten einköpfen. Die Elzer antworteten prompt mit einem sehenswerten Freistoß von Sebastian Sapel, der allerdings brachial von der Latte des Weinbachtaler Gehäuses abprallte. Es entwickelte sich fortan ein offener Schlagabtausch, der das bessere Ende auf Seiten der Gäste zu finden schien. Einen schwachen Befreiungsschlag wußten die Weinbachtaler an der Mittellinie abzufangen und unmittelbar in einen Angriff umzuwandeln. Die daraus resultierende 2:1 Überzahlsituation auf rechts konnte der Gast weitsichtig nutzen und aus 20 Metern über Keeper Sauer, der im zweiten Abschnitt einige Male glänzend parierte, in den Winkel vollenden. Wer nun glaubte, den Willen der SV-Reserve gebrochen zu sehen, irrte. Stattdessen erarbeitete sich die Sauer-Elf weitere Chancen und konnte sich wieder einmal auf ihre beiden Top-Torjäger verlassen. Zunächst versenkte Soner Ilhan einen abgefälschten Schuss aus halblinker Position zum Ausgleich, ehe Christian Pauli kurz vor Schluss die prezise Flanke, die der überzeugende Libero Tobias Schiffmann nach einem unwiderstehlichen Maradona-Solo über den halben Platz von rechts hereinschlug, zum vielmumjubelten 3:2 einnicken konnte. Wer aber dachte, dass die drei Punkte bereits im schwarzgelben Sack seien, sah sich ein weiteres Mal getäuscht. Mit ihrem letzten Angriff warfen die Gäste noch einmal alles nach vorne und konnten eine auf unerklärliche Weise entstandene Überzahlsituation vor dem Strafraum der Elzer mit einem gut geplatzierten Schuss ins rechte untere Eck zum engültigen Ausgleich verwerten. Die Elzer Reserve verspielte in einer flotten Partie unnötigerweise 2 Punkte gegen eine gute SG auf Augenhöhe. Da die direkte Konkurrenz aus Dietkirchen und Staffel stolperte, konnte die Sauer-Elf Platz vier im C2-Liga-Tableau etwas festigen.

Nach einem spielfreien Wochenende kommt es am Dienstag, den 28.4. um 19:00h auf dem Hartplatz an der B8 zum absoluten Highlight der Saison. Im Halbfinale des Pokalwettbewerbs empfängt man die klassenhöhere Reserve des Tus Dietkirchen. Der Sportverein Elz hofft auf zahlreiche Unterstützung und lädt alle Sportbegeisterten sehr herzlich zu einem sicherlich heiß umkämpften Match in die zentrale Sportanlage ein.

Hier kann man den Termin bei "Wer-kenn-Wen" finden und Freunde und Bekannte einladen:

http://www.wer-kennt-wen.de/event/show/jj5mmt00

Es spielten für den SV Elz:

Dominik Sauer- Tobias Schiffmann, Tobias Klötzel (55. Wargas Amin), Timo Schwarz- Andreas Warzecha, Sebastian Sapel, Christian Hölper- Peter Martin, Julian Reichwein- Soner Ilhan (88. Gunnar Gasteier), Christian Pauli.

Tore:
1:0 Christian Hölper
2:2 Soner Ilhan
3:2 Christian Pauli.