Menu

Obwohl noch ein Sieg raussprang, spielten die Elzer auf dem kleinen Rasenplatz in Hintermeilingen nicht das, was sie eigentlich können. Beide Mannschaften gingen stark ersatzgeschwächt in die Partie. Standesgemäß ging man nach einer Ecke, durch einen wuchtigen Kopfball von Daniel Schmeiser, mit 1:0 in Führung. Durch viele Abspielfehler ermutigte man die Hausherren zum Angriff . Bei einem dieser hielt der Torwart der Gelbschwarzen, Dominik Sauer, seine Mannschaft im Spiel, in dem er den Ball mit dem "rechten Auge" hielt. So ging es in die Pause.
Nach dem Wechsel bot sich den Zuschauern kein besseres Spiel. Die Gäste versuchten spielerische Akzente zu setzen, was aber heute nicht gelang. Die Heimelf versuchte mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Nach einem missglücktem Abwehrversuch des Gästekeepers nahm Hintermeilingen die Einladung an und schoss zum mittlerweile verdienten Ausgleich ein. Nach 60 Minuten mussten die Elzer den Torwart auswechseln, da inzwischen die Sehkraft des verletzten Auges nachließ.(Gute Besserung) Also musste Stürmer Cristian Pauli zwischen die Pfosten und Youngster Jan-Niklas Heiking übernahm die Stürmerrolle. Die Einwechselung zahlte sich aus, denn in der 80 Minute netzte er zum 2:1 für die Gäste ein. In der Nachspielzeit zirkelte Soner Ilhan den Ball zum Endstand von 3:1 in den Winkel.
Es spielten für Elz:
Sauer, (Heiking), Klötzel T., Schmeiser, Schardt, Warzecha, Stanjek, Reichwein, (Amin), Kurz, Klötzel M., Ilhan, Pauli.