Menu

Der SV Elz II zeigt Moral und bezwingt den heimstarken FCA Niederbrechen II.
Die Gäste aus Elz taten sich von Beginn an schwer mit dem Hartplatz. Das wussten die Hausherren auszunutzen und übten früh, vor allem durch brandgefährliche Konter, Druck auf die schwarz/gelbe Defensive aus. In der ersten halben Stunde hatten die Hausherren durch ihren cleveren Stürmer den entscheidenden Vorteil. Dieser konnte durch gutes Stellungspiel auftrumpfen und bescherte seinem Verein das 1:0 und 2:0, noch vor dem Pausenpfiff. Elzer Bemühungen und Chancen waren keine Mangelware, blieben aber bis dato ungenutzt.

Die zweite Halbzeit war an Dramatik kaum zu überbieten, denn der SV hatte sich längst nicht aufgegeben und der FC schien sein Pulver bereits verschossen zu haben. So erspielte sich Elz immer mehr Räume und hochkarätige Chancen. Fünf Minuten nach erneutem Anpfiff, zeigt der Unparteiische nach einem Handspiel zurecht auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Strafstoß verwandelt Günes problemlos zum 2:1-Anschluss. Die Verteidigung der Hausherren wurde fortan immer weiter in die eigene Hälfte getrieben, so dass der Ausgleich nicht lange auf sich warten ließ. Nach einer temporeichen Kombination über vier Stationen, landete der Ball bei W.Amin, welcher den Ball unhaltbar in die Maschen drosch. Der SV Elz hatte nun den psychologischen Vorteil und spielte weiterhin stark auf. Doch einen letzten Rückschlag musste die stärkste Auswärtsmannschaft der Liga dennoch hinnehmen: Abermals gelang es dem Brechener Stürmer die Verteidigungslinien zu durchbrechen und markierte 15 Minuten vor Abpfiff seinen dritten Treffer. Die erneute Führung schien den Kampfgeist der Gäste nur vorangetrieben zu haben. Nach einem Einwurf fand erneut W.Amin den Ball vor sich und knallte das Leder unter das Lattenkreuz. Der Führungstreffer war nur noch eine Frage der Zeit, so machte es F.Amin seinem Bruder gleich und vollendet im eins gegen eins zum viel umjubelten 3:4 Führungstreffer. Der SV Elz II bleibt weiter an Spitzenreiter TuS Staffel dran!

Es spielten:
Siraj-Osman, Romanowski, Klötzel, Maurer, W.Amin, Stanjek, Reichwein, Kurz, F. Amin, Günes, Ilhan

Eingewechselt wurden:
Barbosa da Silva

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative