Menu

Über ganze 120 Minuten ging für den SV Elz die erste Runde des Kreispokals am vergangenen Sonntag in Dehrn. Bei brütender Hitze zeigten die Elzer eine solide Leistung, vermochten es aber nicht, in ausreichendem Maße aus ihren Chancen Kapital zu schlagen. Die agilen Hausherren präsentierten sich sehr beherzt und wussten die zweimalige Führung der Meternich-Elf zweimal zu egalisieren. Der Treffer zum 2:2 fiel dabei denkbar spät in der 88. Minute. Die Verlängerung alleine wäre schließlich ihr Geld wert gewesen. So bekamen die Zuschauer am Lahnufer noch 6 Tore zu sehen. Immer wieder bissen sich die Hausherren aufopferungsvoll zurück in die Partie. Erst der letzte Treffer von Marcus Balmert schien den letzten Widerstand kurz vor Schluss gebrochen zu haben. Mit 6:4 zog die erste Mannschaft letztlich verdient in die nächste Runde ein.

Es spielten: Wagner, Andre- Wagner, Timo- Zimmer, Michael- Schmidt, Matthias- Martin, Peter- Schlag, Timo- Skatulla, David- Chaparro, Miguel- Peters, Christian- Rump, Jörg- Giedrowicz, Rafael.
Eingewechselt wurden: Sapel, Sebastian- Beuleke, Michael- Balmert, Marcus.
Torschützen: Rump, Jörg- Balmert, Marcus- Giedrowicz, Rafael- Schlag, Timo (2)- Peters, Christian.