Menu

Beide Mannschaften kamen schwierig ins Spiel bis die Gäste mit einer Vielzahl von Tormöglichkeiten, den SV in die eigene Spielhälfte drängten. Reitz hatte zunächst die erste Möglichkeit, scheiterte jedoch an Wagner. Kurz gefolgt von Capan Kiyak, der zum Torschuss ansetzen konnte. Wagner klatschte ab und Peters rettete den Nachschuss. Auf der Gegenseite hatte Rump zunächst die beste Möglichkeit, als er es aus der Distanz versuchte, Mickart jedoch mit einer schönen Flugrolle den Ball parierte. Auch Timo Wagner konnte den Keeper des TuS nicht überlisten. Kurz vor der Pause dann die größte Möglichkeit der Gäste zur Führung. Erneut konnte Reitz zum Torschuss ansetzen. André Wagner hielt, bekam den Ball allerdings nicht mehr zum Fassen und Reitz zieht aufs zunächst leere Tor ab. Timo Wagner kam von der Seite gerade noch hereingesprungen und klärte mit der Hacke. In der zweiten Hälfte blieb alles beim Alten und Löhnberg hatte mehr Spielanteile. Es war daher nur eine Frage der Zeit bis Schmidt nach erneuten Torchancen durch den straken Capan Kiyak schließlich die verdiente Führung zum 0:1 erzielte.


SV Elz: Wagner André, Wagner Timo, Schmidt Mathias, Peters Christian, Zimmer Michael, Heinbücher Stefan, Hieronymus Daniel (41. Tondera Max), Rump Jörg, Häckel Max, Balmert Markus, Giedrowicz Rafael.

TuS Löhnberg: Mickart Stefan, Komorek Mariusz, Fiedler Rene, Seek Michael, Kayalier Goerkhan, Schmidt Arnel, Hänsel Michael, Kiyak Ibrahim, Kiyak Capan, Yildiz-Wagner Selcuk, Reitz Sacher.


Schiedsrichter: Schneider (SG Orlen)

Tore: 0:1 – Schmidt (88.).
Zuschauer: 38