Menu

Das erste Meisterschafsspiel der neuen Saison begann zunächst sehr verhalten. Beide Teams belauerten sich in der Anfangsphase und es waren zunächst keine großen Chancen auf beiden Seiten zu verzeichnen. Es dauerte über eine Viertelstunde, bis die Zuschauer das erste größere Ereignis an diesem Mittag zu sehen bekamen. Fast aus dem Nichts markierte der SV Elz die 1:0 Führung durch seinen Kapitän Adrien Born. (21.) Durch dieses Erfolgserlebnis etwas beflügelt, legte der SV Elz mit einem Doppelpack durch Timo Schlag nach. (26., 33.) Vorausgegangen war jeweils eine gut getretene Ecke von Fahad Amin. Ellar fand noch nicht so Rechts in Spiel und Elz hatte sich in den ersten 45 Minuten ein leichtes Übergewicht erspielt. Im zweiten Abschnitt kam der Gast besser aus der Kabine. Alexander Hen hatte kurz nach Wiederanpfiff die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, scheiterte jedoch am Elzer Keeper Kim Schmitt. Die Partie wirkte sehr ausgeglichen, ehe Mustafa Günes die Elzer Führung weiter auf 4:0 ausbaute (64.). Ellar investierte mehr als in Abschnitt 1 aber Elz verwaltete die komfortable Führung ungefährdet. Rafael Giedrowicz setzte nach Assist von Julian Reichwein den Schlusspunkt an diesem Nachmittag- 5:0 (85.) Ein guter Auftakt für Elz, darauf lässt es sich weiter aufbauen.
SV Elz: Schmitt, Peters, Reichwein, Krasniqi, Balmert, Dragusha, Schlag, Amin, Günes, Born, Steiof ( Jakob, Giedrowicz, Kesgin, Burggraf)
SV Ellar: Wagner, Dickopf, Stähler Christian, Konstantinidis, Zey, Hen, Takase, Kugler, Oshima, Opper, Stähler Christopher (Sehr, Heep, Badi, Kremer)
Tore: 21. 1:0 Adrien Born, 26., 33. 2:0, 3:0 Timo Schlag, 64. Mustafa Günes, 85. Rafael Giedrowicz
Schiedrichter: Ismail Üstboga (Solms)
Zuschauer: 70
Bericht geschrieben von Mathias Hölper