Menu
SV Elz startet mit unglücklicher Niederlage in die Gruppenliga

SV Elz – TUS Hahn 1:2 ( 1:2 )

„Schade“ - war die Meinung der meisten von knapp 200 Zuschauern auf dem Elzer Sportplatz. Die Gastgeber um Spielertrainer Mehmet Dragusha fieberten dem ersten Spiel des SV Elz nach neun Jahren Gruppenligaabstinenz wochenlang entgegen und verloren am Ende gegen einen abgezockten Gegner aus Hahn unglücklich mit 1:2 Toren. Auf dem traumhaften Rasenplatz zeigte der Neuling aus Elz keinerlei Respekt vor der hoch gehandelten Gastmannschaft. Bereits in der 5. Spielminute nahm Christian Peters einen herrlichen Pass von Tim Müller an der Strafraumgrenze an und schob diesen trocken ins linke untere Toreck. Bis zur 20. Spielminute waren die Gelb-Schwarzen tonangebend, dann schnappte sich der Hahner Markus Schmidt das Leder, zog an drei Gegenspielern vorbei und konnte im Elzer Strafraum nur durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Tim Menger sicher zum Ausgleich. Nun riss der Faden bei den Gelb-Schwarzen und Hahn kam immer besser ins Spiel. Kim Schmidt musste im Elzer Gehäuse zweimal Kopf und Kragen riskieren um die Führung der Gäste zu verhindern. In der 33. Spielminute wurde er dann jedoch durch ein unglückliches Eigentor von Lulzim Krasniqi geschlagen und der TUS Hahn ging mit 2:1 in Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Adrien Born auf Traumpass von Mustafa Günes dann noch eine große Ausgleichschance, sein Schuss ging jedoch wenige Zentimeter am Tor vorbei. Nach der Pause kam mit Mehmet Dragusha wieder mehr Fahrt ins Elzer Spiel. Die Gelb-Schwarzen waren plötzlich wieder überlegen und hatten gerade im Mittelfeld deutliches Übergewicht. Allerdings konnten sich die Elzer gegen die clever agierenden Gäste kaum größere Torchancen erspielen. In den letzten zehn Minuten warfen die Gelb-Schwarzen alles nach vorne um zumindest einen Punkt in Elz zu behalten und Torwart Kim Schmitt hätte beinahe in der Nachspielzeit noch den Ausgleich erzielt. Nach einer Ecke ging die Elzer Nummer 1 mit nach vorne und sein Kopfball strich nur knapp am Tor vorbei. Kurz vorher musste der bärenstarke Elzer Verteidiger Alexander Wecker nach einem Sturz auf die Schulter ausgewechselt werden. Mit Verdacht auf eine Fraktur wurde er ins Krankenhaus gebracht. Von hier aus gute Besserung! Fazit: Eine sehr leidenschaftliche Leistung des Neulings aus Elz wurde am Ende nicht belohnt, weil in der Gruppenliga die eigenen Fehler schneller bestraft werden. Das Schiedsrichtergespann leitete die faire Partie souverän.
SV Elz: Schmitt, Peters, Müller, Wecker, L.Krasniqi, Balmert, B.Krasniqi, Schlag, Amin, Günes, Born ( Dragusha, Sztani, Burggraf, Häring ) – TUS Hahn: Kautz, Amthor, M.Menger, Thompson, Przybilla, T. Menger, Podhumljak, A.Lauer, Brech, Schmidt, Demir ( Bach, Werner, Heintz, Th.Lauer ) – SR: Becker (Grünberg) – Tore: 1:0 Christian Peters (5.), 1:1 Tim Menger ( 21., Foulelfmeter ), 1:2 Lulzim Krasniqi (33., Eigentor ) – Zuschauer: 200

SV Elz Sport- und Fanartikel

Unser Partner LCS Teamsport e.K. hat einen Shop eingerichtet, über den direkt SV Elz Sport- und Fanartikel bestellt werden können.

SV Elz Sport- und Fanartikel Shop

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative