Menu

Die Gäste begannen verhalten und so kamen die Gastgeber vor allem durch Standardsituationen zu einigen guten Torgelegenheiten. So erzielte David Wettlaufer nach einem Eckball den Führungstreffer (14.). Dominik Fischer (18.), Sebastian Röser (24.) und Aref Fallahi-Noudeh (26.) verpassten es, den Vorsprung weiter auszubauen. Auf der Gegenseite erzielte Timo Schlag im Nachschuss den Ausgleich (29.). Gegen die in der Folgezeit indisponierte einheimische Defensive hatte Rafael Giedrowicz nun leichtes Spiel und brachte die Gäste mit zwei Treffern auf die Siegerstraße (38. und 45.). In der zweiten Halbzeit löste Dauborn den Libero auf und fing sich nach einem Stellungsfehler das 1:4 durch Miguel Chaparro (66.). Den Schlusspunkt zum fünften Treffer der Gäste setzte Jörg Rump per Foulelfmeter (89.).

Aufstellung
RSV Dauborn: Klein, G. Coester (65. Hicketier), M. Coester, Reinhardt (46. Jansen), Misztur, Fischer, Röser, Brühl, Fallahi-Noudeh (37. Großmann), Da Silva, Wettlaufer.
SV Elz: A. Wagner, T. Wagner, Rump, Peters, Zimmer, Hieronymus, Hirt, Schlag, Klötzel (70. Heinbücher), Chaparro (78. Theis), Giedrowicz.

Tore: 1:0 David Wettlaufer (14.), 1:1 Timo Schlag (29.), 1:2 Rafael Giedrowicz (38.), 1:3 Rafael Giedrowicz (45.), 1:4 Miguel Chaparro (66.), 1:5 Jörg Rump (89., Foulelfmeter) - Zuschauer: 75.

[Quelle: Weilburger Tageblatt Lokalsport]