Menu

TuS Dehrn - SV Elz 4:1 (2:0): Elz versuchte von Beginn an mit spielerischen Mittel in die Partie zu kommen. Dehrn setzte großen Kampfgeist dagegen und fand immer besser in die Begegnung. Für den Führungstreffer sorgte Raphael Schmidt, der einen sehenswerten Alleingang von der Mittellinie hinlegte, drei Abwehrspieler umkurvte und den Ball ins gegnerische Gehäuse drosch (18.). Die Gäste blieben vor allem bei Standardsituationen gefährlich. So auch nach einem Eckball von Mehmet Dragusha, als Adrien Born knapp daneben zielte (31.). Kurz darauf erzielte wiederum Raphael Schmidt nach einer feinen Kombination über Jannik Bausch und Hajrullah Azemi das 2:0 (35.). Den möglichen Anschlusstreffer verhinderte der einheimische Daniel Weyer, der einen Schuss von Markus Balmert gerade noch vor der Torlinie rettete (43.). In der zweiten Halbzeit erhöhten die Gäste den Druck, während die Gastgeber auf Konterfußball setzten. Das entscheidende 3:0 erzielte Julian Pötz nach glänzender Vorarbeit von Raphael Schmidt und Hajrullah Azemi (49.). In der Schlussphase gelang zunächst Rafael Giedrowicz der Anschlusstreffer (85.), ehe Raphael Schmidt postwendend den Endstand herstellte (86.). "Wir sind sehr zufrieden. Eigentlich hatten wir gegen Elz eine Niederlage fest eingeplant", freute sich TuS-Berichterstatter Klaus Rohles.