Menu

SV Elz – SV Zeilsheim 1:4 ( 0:0 )

Mit dem SV Zeilsheim präsentierte sich eine sehr spielstarke Mannschaft in Elz, welche am Ende verdient die drei Punkte mit nach Hause nahm. In der ersten Hälfte spielte sich das Geschehen meist zwischen den Strafräumen ab, Torchancen waren Mangelware. Die Gäste hatten hier bereits spielerische Vorteile, welche die Gelb-Schwarzen jedoch mit Einsatz und Laufbereitschaft wettmachten. Nach einer Ecke von Fahad Amin köpfte Timo Schlag das Leder auf die Latte, und in der 41. Spielminute hatte der Zeilsheimer Gorek die Riesenchance zur Führung, verzog jedoch freistehend aus halbrechter Position vor dem Elzer Gehäuse. Nach der Pause dauerte es 120 Sekunden und Elz geriet in Rückstand. Nach einem leichtfertigen Ballverlust wusste sich Julian Reichwein nur mit einem Foul im Strafraum zu helfen und der gute Unparteiische zeigte berechtigt auf den Elfmeterpunkt. Der Zeilsheimer Bahri Eyuep ließ sich nicht lange Bitten und verwandelte sicher zur 1:0 Führung für Zeilsheim. In den folgenden zehn Minuten verloren die Elzer dann vollends den Faden und Zeilsheim zog durch Tore von Florian Kister und Ahmet Goek auf 3:0 davon. Die Gelb-Schwarzen kämpften sich anschließend wieder in die Partie, aber gegen die bombensicher stehende Zeilsheimer Abwehr wurden keine nennenswerten Chancen herausgespielt. Zeilsheim hatte nun Platz zum Kontern, scheiterte jedoch zweimal am Elzer Keeper Kim Schmitt, und dann erzielte Mustafa Günes auf Zuspiel von Timo Schlag in der 77. Minute den Anschlusstreffer. Einen der vielen Gästekonter nutzte dann in der Schlussminute der starke Bahri Eyuep zum 4:1 Endstand für Zeilsheim. Aufgrund der spielerischen Überlegenheit der Gäste ein verdienter Zeilsheimer Sieg, der gegen nie aufsteckende Elzer am Ende um ein Tor zu hoch ausfiel.

SV Elz: Schmitt, Peters, Reichwein, Wecker, Krasniqi B., Krasniqi L., Blättel, Schlag, Amin, Günes, Born ( Häring, Giedrowicz, Sztani M., Balmert, Ekinci, Bay ) – SV Zeilsheim: Karl, Terzic, Fouad, Nefes, da Silva, Winter, Kister, Hartmann, Goek, Gharbi, Eyueo ( Kern, Vallejo de Una, Karrer, Schlee, Scholz ) - Schiedsrichter: Timo Rausch ( Butzbach ) - Zuschauer: 80 - Tore: 47. 0:1 Eyuep ( Foulelfmeter ), 55. 0:2 Kister, 59. 0:3 Goek, 77. 1:3 Günes, 90. 1:4 Eyuep

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative