Menu
SV Elz ist neuer Hallenkreismeister der D-Junioren

Die Spiele der zehn Gruppensieger der diesjährigen Hallenendrunde bei den D-Junioren standen auf einem hohen Niveau. So waren nach Beendigung der Vorrunde in der Gruppe B drei Teams punktgleich, lediglich ein Tor sprach zu Gunsten des SV Mengerskirchen und der JSG Waldbrunn und gegen den FC Dorndorf.

In der Gruppe A spielte Elz in ihrem 1. Spiel gegen Bad Camberg und siegten mit 6:1. Das 2. Spiel gegen Linter wurde mit 4:1 gewonnen. Gegen die JSG Beselich wurde ein 5:1 erzielt. Nachdem feststand dass man das Halbfinale erreicht hat war die Konzentration bei den Spielern nicht mehr vorhanden und Elz verlor ihr letztes Spiel in der Vorrunde gegen Lindenholzhausen mit 1:4.

Nach Platz 1 in der Gruppe A spielte Elz im Halbfinale gegen die in der D7 Kreisliga führenden JSG Waldbrunn. In einem hart umkämpften Spiel, siegte letztlich jedoch verdient der SV Elz mit 3:1 und traf im Finale auf den SV Mengerskirchen, der Lindenholzhausen im anderen Halbfinale mit 4:3 besiegte.

Das Spiel um Platz 3 entschied die JSG Waldbrunn mit 3:1 für sich.

Das Endspiel war schon nach der ersten Minute entschieden, da der SV Elz bereits nach 45 Sekunden drei Tore erzielt hatte. Die Elzer Buben boten eine souveräne Leistung, steigerten sich in einen wahren „Spielrausch“, ließen ihren Gegner beim nicht für möglich gehaltenen 9:0 keine Chance und sicherten sich somit erstmalig den Titel des Hallenkreismeisters.

Foto, oben von links: Lukas Fries, Lukas Pacak, Robin Jeuck, Felix Friedrich, Gerd Stillger, unten von links: Sammy Kilic, Raphael Wahl und Mohamed Zouaoui.