Menu

Die ersten 5 Minuten wollte jeder für sich spielen. Die Folge war, dass wir uns an der dichten Gästeabwehr immer wieder festgerannt haben. Nach dem 1-0 begannen wir zu spielen und schraubten das Ergebnis bis zur Halbzeit auf 7-1 hoch.

Die Vorgabe, miteinander zu spielen und den Ball laufen zu lassen, wurde in der zweiten Halbzeit leider zu selten umgesetzt. Trotzdem war der Sieg nie gefährdet.

Fazit: Wir waren dem Gegner überlegen, haben aber zu wenig miteinander gespielt. Der SV Wilsenroth spielte jederzeit fair.

Aufstellung SV Elz: Felix Schilling, Oguzhan Ekinci, Joscha Meister, Matthias Lang, Aaron Hieronymus, Roman Frakowiak, Christoph Kraftschik, Philipp Dippe, Younes Zouaoui, Sven Graf

Tore SV Elz: Younes 4, Aaron 2, Christoph 2, Roman 2, Matthias