Menu

Die Abfahrt in Elz erfolgte bei schönem sonnigem Wetter. Am Mensfelder Kopf herrschte dagegen dichter Nebel. Vielleicht war dies auch der Grund, warum der Elf in der ersten Halbzeit etwas der Durchblick fehlte. 5 : 1 hieß es zur Halbzeit durch ein Tor von THORSTEN LANG, vollkommen verdient. Nach klaren Worten in der Halbzeit kam nicht nur langsam die Sonne durch, sondern auch ein Ruck durch die Mannschaft. Ab nun stimmte alles. Hünfelden kam kaum noch vor das Tor von LENNARD IMMEL. Chance auf Chance wurde erspielt, aber es fehlte halt weiterhin das Glück. 2 Tore, mehrere Pfostentreffer und ein sehr guter Torwart verhinderten den durchaus noch möglich gewesenen Sieg. Fazit: Die beste zweite Halbzeit der F1-Jugend, aber zu einem Spiel gehören nun mal 2. Die weiteren Treffer erzielten MAXIME BURGGRAF und LUKAS MÖBIUS.

Kader: Lennard Immel (Tor), Fabian Eisenmenger, Julian Purttauf, Linus Schmidt, Maxime Burggraf, Thorsten Lang, Lukas Möbius, Louis Schenk, Sebastian Stahlhofen