Menu

Die Gastgeber der JSG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim waren in den ersten 10 Minuten die dominierende Mannschaft und gingen völlig verdient mit 2-0 in Führung. Das es nur 2-0 stand, war ein Verdienst unseres Torwarts Felix, der einige Situationen – auch durch beherztes Rauslaufen – entschärfen konnte.

Nach etwa 10 Minuten war dann unsere kollektive Tiefschlafphase beendet. Die Spieler, die auf für Sie ungewohnten Positionen eingesetzt wurden, fanden sich besser zurecht und unsere „Maschinerie“ begann zu laufen. Die Folge war, dass wir den 0-2 Rückstand noch vor der Pause in eine 3-2 Führung drehen konnten. Mit etwas mehr Glück wäre sogar eine höhere Führung möglich gewesen.

In der zweiten Halbzeit hatten wir zunächst mehr vom Spiel, kamen auf dem sehr hohen Rasen aber nicht richtig zum Abschluss. Im Laufe des Spiels kamen unsere Gegner aber auch wieder zum Zuge und hatten bei einem Pfostenschuss Pech.

Wichtig war, dass wieder einige Spieler auf ungewohnten Positionen eingesetzt wurden (Sven in der Abwehr, Aaron im Sturm, Younes im Mittelfeld) und sich sehr gut zurecht gefunden haben (gute Fußballspieler können eben überall spielen :-) ). Außerdem wird der schwache Fuß häufiger eingesetzt und unsere Tore verteilen sich auf immer mehr Spieler. Hinzu kommt, dass Oguzhan (nach längerer Trainingspause) sofort wieder der gewohnte „Stabilitätsfaktor“ für unser Spiel war.

Ein Kompliment gilt dem Gegner, der sehr stark spielte und mit dem wir uns nach Spielschluss noch in einem inoffiziellen Elfmeterschießen messen konnten.

Torschützen SV Elz: Endrit Syla, Philipp Dippe, Aaron Hieronymus

Aufstellung SV Elz: Felix Schilling, Oguzhan Ekinci, Sven Graf, Roman Frackowiak, Christoph Kraftschik, Alessandro Mursia, Younes Zouaoui, Philipp Dippe, Endrit Syla, Aaron Hieronymus