Menu

Wer seid ihr?
Die E1-Junioren des SV Elz - Jahrgang 2010

Wie viele Spieler sind beu euch aktiv?
11

Wann trainiert ihr?
Dienstags von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr und Donnerstags von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr auf dem Sportplatz.

Wie fange ich bei euch an?
Schau einfach im Training vorbei oder melde dich bei einem der Trainer, wir freuen uns auf dich!

An wen wende ich mich / wer trainiert die Kinder?

Philipp Franke
Tel.: +49 175 6722673
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Roman Frackowiak
Tel.: +49 1514 2849816

 


Wer seid ihr?
Die E2-Junioren des SV Elz - Jahrgang 2011

Wie viele Spieler sind bei euch aktiv?
12

Wann trainiert ihr?
Montag und Mittwoch 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr auf dem Sportplatz.

 

Wie fange ich bei euch an?
Schau einfach im Training vorbei oder melde dich bei einem der Trainer, wir freuen uns auf dich!

An wen wende ich mich / wer trainiert die Kinder?

Christian Pauli
Tel.: +49 177 6786128

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Elz gelang es zunächst, das Spiel gegen "die großen Mädchen" offen zu gestalten. Doch der Gegner überzeugte nicht nur durch seine Körpergröße, sondern die Mädels aus Limburg waren auch immer gefährlich. JAKOB KRAMER gelang es in der ersten Halbzeit, unzählige Schüsse abzuwehren, doch nach einer Nachlässigkeit in der Abwehr konnte auch er die Führung nicht verhindern. Nach schöner Vorarbeit von LOUIS SCHMIDT schaffte MAXIMILIAN STROHMEIER noch vor der Pause den Ausgleich. Nach der Pause wurde der Druck von Limburg noch größer und Limburg ging, wenn auch glücklich, erneut in Führung. Elz verliesen so langsam die Kräfte und Limburg kam dann verdient zu zwei weiteren Treffern.
Fazit: Kopf hoch Jungs, nächste Woche geht es gegen eure Kumpels von der E3.
Beste Spieler der Elzer Mannschaft waren JAKOB KRAMER im Tor und der quierlige, nie aufgebende NILS HERMES.
Kader: Jakob Kramer (Tor), Erhan Görmez, Vincent Friedrich, Fabian Eisenmenger, Musa Ates, Maximilian Strohmeier, Jan Rehberg, Louis Schmidt, Nils Hermes, Tom Altbrod