Menu

Wer seid ihr?
Die E1-Junioren des SV Elz - Jahrgang 2010

Wie viele Spieler sind beu euch aktiv?
11

Wann trainiert ihr?
Dienstags von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr und Donnerstags von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr auf dem Sportplatz.

Wie fange ich bei euch an?
Schau einfach im Training vorbei oder melde dich bei einem der Trainer, wir freuen uns auf dich!

An wen wende ich mich / wer trainiert die Kinder?

Philipp Franke
Tel.: +49 175 6722673
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Roman Frackowiak
Tel.: +49 1514 2849816

 


Wer seid ihr?
Die E2-Junioren des SV Elz - Jahrgang 2011

Wie viele Spieler sind bei euch aktiv?
12

Wann trainiert ihr?
Montag und Mittwoch 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr auf dem Sportplatz.

 

Wie fange ich bei euch an?
Schau einfach im Training vorbei oder melde dich bei einem der Trainer, wir freuen uns auf dich!

An wen wende ich mich / wer trainiert die Kinder?

Christian Pauli
Tel.: +49 177 6786128

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das beste Spiel der E2-Jungend ging unglücklich verloren. Gegen den überwiegend älteren Jahrgang von Eschhofen war von Anfang an zu erkennen, dass Elz das Spiel gewinnen wollte. Nach einem Konter ging Eschhofen in Führung, aber Elz gelang es immer wieder, spielerisch druckvoll nach vorne zu spielen. LUKAS MÖBIUS zeigte heute ein ganz starkes Spiel und konnte in einem seiner Angriffe nur durch ein Foul vom Tor gehindert werden. THORSTEN LANG versenkte den Elfer ganz sicher. Nach der Pause war Elz weiter am Drücker. MAXIME BURGGRAF ordnete das Mittelfeld; LINUS SCHMIDT holte sich die Bälle immer wieder am eigenen Strafraum. LUKAS MÖBIUS erzielte dann die Führung. Elz versuchte, die Führung zu sichern. JULIAN PURTAUF klärte in seiner starken und ansonsten fehlerlosen Partie den Ball zur falschen Seite und Eschhofen glich aus. Nach einer Ecke erzielte der Gast dann per Kopf die Führung. Elz versuchte alles und ein weiterer Konter führte zum 2 : 4. In der Schlussminute erzielte MERT KORKMARZ den Anschlusstreffer, aber die Partie wurde nicht mehr angepfiffen.
Fazit: Eine tadellose, geschlossene Mannschaftsleistung mit gespieltem Fussball - ein sehr starkes Spiel. Am Ende fehlte einfach - die Luft und die Kraft.

Kader: Lennard Immel, Thorsten Lang, Julian Purtauf, Maxime Burggraf, Linus Schmidt, Sebastian Stahlhofen, Lukas Möbius, Mert Korkmarz, Nils Prepenz