Menu

Wer seid ihr?
Die E1-Junioren des SV Elz - Jahrgang 2010

Wie viele Spieler sind beu euch aktiv?
11

Wann trainiert ihr?
Dienstags von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr und Donnerstags von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr auf dem Sportplatz.

Wie fange ich bei euch an?
Schau einfach im Training vorbei oder melde dich bei einem der Trainer, wir freuen uns auf dich!

An wen wende ich mich / wer trainiert die Kinder?

Philipp Franke
Tel.: +49 175 6722673
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Roman Frackowiak
Tel.: +49 1514 2849816

 


Wer seid ihr?
Die E2-Junioren des SV Elz - Jahrgang 2011

Wie viele Spieler sind bei euch aktiv?
12

Wann trainiert ihr?
Montag und Mittwoch 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr auf dem Sportplatz.

 

Wie fange ich bei euch an?
Schau einfach im Training vorbei oder melde dich bei einem der Trainer, wir freuen uns auf dich!

An wen wende ich mich / wer trainiert die Kinder?

Christian Pauli
Tel.: +49 177 6786128

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hünfelden-Mensfelden.SV Elz heißt der erste Titelträger einer Bezirksmeisterschaft der E-7-Junioren im Fußballbezirk Wiesbaden.

Als Pilotprojekt des Hessischen Fußball-Verbandes wurde erstmals eine Bezirksmeisterschaft der E-7-Junioren ausgetragen. Spielberechtigt waren die Kreismeister und Kreispokalsieger der Fußballkreise Limburg-Weilburg, Rheingau-Untertaunus, Wiesbaden und Main-Taunus. Neben dem „Double-Sieger“ SV Elz nahm der SC Niederhadamar als unterlegener Finalist des Kreispokalendspiels aus dem Kreis Limburg-Weilburg teil. Auf dem schönen Rasenplatz in Mensfelden, der bestens präpariert war, schlugen sich beide heimischen Teams hervorragend. Nach zwei Unentschieden und einem Sieg gewann der SV Elz seine Gruppe vor dem TuS Hornau, der TSG Kastel 46 und der JSG Breithardt. Der SC Niederhadamar belegte nach je einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage hinter dem FC Schwalbach Rang zwei vor der SG Orlen und SW Wiesbaden.

Im Halbfinale setzte sich der SV Elz in der Neuauflage des Pokalendspieles mit 3:0 gegen den SC Niederhadamar durch, der FC Schwalbach besiegte den TuS Hornau mit 2:0-Toren und zog ebenfalls ins Endspiel ein. Im „kleinen Finale“ sicherte sich der SC Niederhadamar mit einem 3:1-Sieg den dritten Platz. Das Finale zwischen dem SV Elz und dem FC Schwalbach war an Spannung nicht zu überbieten. Auf Grund der vier Siege mit insgesamt 13:0-Toren gingen die Spieler aus dem Taunus als Favorit ins Spiel. Die Jungs vom SV Elz um Spielführerin Jasmin Peifer konnten aber sowohl spielerisch als auch läuferisch und kämpferisch voll mithalten und erzielten zunächst ein leistungsgerechtes 1:1. Im entscheidenden Achtmeterschießen wuchs SVE-Torwart Leon Schmitt über sich hinaus und parierte gleich drei Strafstöße. Da Robin Jeuck, Jannik Meister und Lars Brühl sicher verwandelten, konnte der SV Elz nach dem 4:2 nach Achtmeterschießen jubeln und aus den Händen von Bezirksjugendwart Karl-Heinz Meister den begehrten Siegerpokal verdient entgegennehmen.