Menu

Endlich hat auch die B-Jugend ihren ersten Dreier der Saison 2009/2010 geholt, das (Eishockey)-Ergebnis von 7:6 deutet darauf hin, dass beide Abwehrreihen nicht ihren allerbesten Tag hatten. Der sehr gut aufgelegte Marius Dernbach bereitete die ersten beiden Tore von Marvin Jeuck und Marcel Jung stark vor und als Mustafa Günes auf Pass von Fatih Ekinci zum 3:0 traf, schien das Spiel bereits entschieden. Die Ein-Mann-Show von Bad Camberg stellte uns dann den Rest des Spieles aber vor erhebliche Probleme und wir waren mit 11 Spielern nicht in der Lage, den bärenstarken Camberger Mannschaftskapitän unter Kontrolle zu bringen. Haarsträubende Abwehrfehler führten dazu, dass Camberg auf 2:3 heran kam, ehe Marius Dernbach auf Pass von Mustafa Günes und Marcel nach Flanke von Jakob Menz uns wieder einen komfortablen 5:2 Vorsprung heraus schossen. Erneut ein Abwehrschnitzer und nach der Pause ein Eigentor brachten Camberg erneut auf 4:5 heran. Als dann Mustafa zehn Minuten vor Ende auf Flanke von Marius das 6:4 erzielte schien das Spiel zu unseren Gunsten entschieden zu sein, was sich dann aber in unserer Hintermannschaft abspielte war unfassbar. Wir verwechselten scheinbar das Spiel mit Basketball und spielten körperlos weiter, was dazu führte, dass sich die Camberger Jungs artig bedankten und eine Minute vor Spielende den 6:6 Ausgleich erzielten. Lediglich Kevin Dankof hielt jetzt noch dagegen und er war es auch, der in der Nachspielzeit mit ganzem Einsatz einen Ball erkämpfte, auf Marcel Jung spielte und dessen Flanke wurde dann von einem Camberger Spieler ins eigene Tor abgefälscht, so dass wir doch noch zum ersten Sieg der Saison kamen.