Menu

Gegen durchweg höherklassige Mannschaften schlugen sich die Elzer B-Jugendspieler in Schwalbach achtbar. Fünf Spiele auf Großfeld über jeweils 30 Minuten - bei nur jeweils 15 Minuten Pausen dazwischen - und auf ungewohnten Kunstrasenplätzen wurden absolviert. Nach der ersten 0:5 Klatsche gegen den Bezirkligisten aus Schwalbach wurde in der Abwehr umgestelt und gegen den Oberligisten Rosenhöhe Offenbach verloren wir mit 0:3 Toren. Dann gab es den ersten Erfolg gegen den Oberligisten der TSG Wieseck, hier wurde ein 0:0 erkämpft. Gegen Eddersheim führte man dann sogar durch ein Tor von Steffen Lachnit bis eine Minute vor Schluss mit 1:0, ehe der starke Kim Schmitt durch einen Foulelfmeter doch noch bezwungen wurde. Im letzten Spiel gegen den Gruppenligisten Bayern Alzenau zog man sich in einem guten Spiel mit 0:2 ebenfalls noch einmal achtbar aus der Affäre.