Menu

SV Elz - JSG Löhnberg 3:2 (1:1)

Nach dem erkämpften Sieg gegen Löhnberg, setzen sich die A-Junioren in der Spitzengruppe der Kreisliga fest.
Die Hausherren machten zunächst da weiter wo sie am letzten Wochenende in Brechen aufgehört haben. Keine klare Linie, viel zuviele Abspielfehler und zu einfache Ballverluste.
Und doch gelang dem SV die Führung. Es war wieder Stürmer Fahad Amin, dem das 1:0 nach guter Kombination gelang. Doch auch diesmal gab es dem Team keine Sicherheit.
Ein Foulelfmeter brachte dann für die Gäste den bis dahin verdienten Ausgleich. Vielmehr gibt es aus der ersten Halbzeit nicht zu berichten.
Für die zweite Halbzeit hatte sich die Heimelf viel vorgenommen und plötzlich lief es besser. Nach der Einwechselung von Mustafa Günes, der Dominik Glatzel ersetzte, kam auch mehr Schwung in die Angriffsbemühungen der Elzer. Und eben diesem Spieler gelang dann auch ein wunderbarer Treffer zum 2:1 . Aber auch der Gast kam zu einigen Möglichkeiten, scheiterte aber immer wieder an Keeper Sauer oder an sich selbst. Der erneute Ausgleich gelang Löhnberg nach einem Freistoss. Zum Leid für Elz, fand der Ball den Weg durch Freund und Feind ins Elzer Gehäuse. Jetzt war es ein Kampfspiel und Elz erarbeitete sich nun gute Chancen die aber alle ungenutzt blieben.
Den Schlusspunkt setzte dann wieder Fahad Amin, der einen Freistoss aus 20 Metern direkt verwandeln konnte.
Da die anderen Mannschaften aus der Spitzengruppe patzten, konnten sich die Elzer auf Platz 3 der Tabelle vorschieben. Es dürfte noch sehr spannend in der Kreisliga werden, denn dieser Spieltag hat gezeigt, dass hier jeder jeden schlagen kann.

Es spielten: Dennis Sauer (T), Tim Müller, Jascha Romanowski, Domink Rörig, Max Häckel (C), Mathias Walzog, Jan- Niclas Heiking, Yusuf Simsek, Marcel Jung, Fahad Amin,
Dominik Glatzel, Mustafa Günes und Cristiano Barbosa da Silva.