Menu

SV Elz- JSG Beselich 8:0

Nach einem schlechten Spiel gegen die JSG Hünfelden konnten heute die beiden Trainer, Ralf Walzog und Rüdiger Sauer, sehr zufrieden sein.
Schon nach 10 Minuten gingen die Gelb-Schwarzen nach einer sehenswerten Mittelfeldkombination von Max Häckel und Tim Müller,durch Max Tondera mit 1:0 in Führung. In der 18.min. fand ein direkt auf dasTor gezogener Freistoß, getreten von Max Tondera, den Weg durch Freund und Feind ins Tor zum 2:0. Nach 23Minuten brachte Jan-Niklas-Heiking, der zuvor 2 Großchancen vergeben hatte, den Stürmer Fahad Amin ins Spiel, der zum 3:0 vollendete. In der 36. Spielminute köpfteder gleiche Spieler, nach einem Eckball von Max Tondera zum 4:0 ein.
Dann ging es in die Pause.
Wie immer nach der Halbzeit ließen die Elzer dem Gegner zuviel Raum, doch deren Chancen wurden vom wie immer guten Keeper, Dennis Sauer, zunichte gemacht. Nach dem 5:0 in der 60. min.durch ein weiteres Kopfballtor von Fahad Amin warendie Gastgeber wieder im Spiel. Doch das Spiel war noch nicht zu Ende.In der 76. min. gingen die Hausherren durch einen fulminanten Schuss vom starken Max Tondera mit 6:0 in Führung. Auch Tim Müller krönte seine gute Leistung mit einem Tor zum 7:0 in der 83.min.
10 Minuten vor Ende wurde noch der Sturm ausgewechselt und es kamen der lange verletzte Timo Istel und Hamzah Niseem zum Einsatz. Sie fügten sich sofort gut ein und hatten auch Chancen das Ergebnis noch besser zu gestalten.
Den Schlusspunkt setzte Max Häckel auf Vorarbeit von Muhammed Akyol in der 86. min.zum Endstand von 8:0
Fazit: Ein gutes Spiel was Hoffnung macht.
Rüdiger Sauer