Menu

Dem 3:1 Sieg am Donnerstag in Waldbrunn, folgte am Samstag die höchste Saisonniederlage der Elzer A-Junioren. Auch wenn das Ergebniss für den Leser wohl eindeutig ist, hätte Elz durchaus ein 8:8 erreichen können. Auf dem neuen Kunstrasen in Oberselters, war das Walzog-Team zunächst spielbestimmend und hatte die JSG 20 Minuten voll im Griff. In dieser Zeit erspielte sich der SV viele hochkarätige Torchancen, die aber wieder nicht genutzt wurden. Ein Manko, dass im laufe der Saison schon viele Punkte gekostet hat. Elz machte dadurch den Gegner stark und ehe man sich versah, stand es plötzlich 3:0 für die Gastgeber. Es waren die Elzer selbst, die Selter/Erbach immer wieder zum Toreschiessen einluden und somit zurecht mit diesem Rückstand in die Halbzeit mussten.
Direkt nach der Pause erhöhte die JSG schnell auf 5:0 und Elz konnte weitere klare Möglichkeiten nicht nutzen.Erst die Einwechselung von Musti Günes brachte im Sturm Besserung. Obwohl er am Freitag schon in der B-Jugend spielte und angeschlagen war, machte er aus zwei Chancen auch zwei Tore,so, wie man es sich von einem Torjäger erwartet. Zwischenzeitlich erzielte aber auch die JSG Tore und konnte auf 8:2 erhöhen. Den Schlusspunkt setzte Kapitän Rörig, der mit einem Weitschuss den 8:3 Endstand herstellte.
Positiv war sicher das Elz nie aufsteckte und immer wieder nach vorne spielte. Die mangelhafte Torausbeute, bei den unzähligen Chancen die das Team hatte, war allerding der Knackpunkt und deshalb konnte man auch keinen besseren Ausgang erzielen.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Es spielten : Kim Schmitt (T), Jacob Menz, Jascha Romanowski, Julian Heep, Dominik Rörig (C), Yusuf Simsek, Fettah Erkinci, Max Schmidt, Marcel Jung, Cristiano Barbosa da Silva, Jan-Niclas Heiking und Mustafa Günes.