Menu

Nachdem die A-Junioren vor einer Woche beim Tabellendritten eine Top-Leistung boten, kam es am vergangenem Samstag mal wieder total anders. Beim Auswärtsspiel bei der JSG Hünfelden,spielte das Team nur eine Halbzeit mit. Der Gastgeber ging, nach ausgeglichenem Anfang mit 1:0 in Führung. Postwendend der Ausgleich für Elz. Nachdem sich Max Tondera auf der linken Seite unwiederstehlich durchsetzten konnte und eine Flanke nach innen brachte,vollstreckte Fahad Amin mit einem unhaltbaren Volleyschuß.
Nach einer Unachtsamkeit im Elzer Spielaufbau, konnte die JSG wieder in Führung gehen. Ein Elfmeter für Elz, getreten von Max Häckel, brachte den erneuten Ausgleich. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause. Was der Gast in der zweiten Hälfte zeigte, war einfach viel zu wenig. Man hatte den Eindruck,als wollten die Elzer dieses Spiel garnicht gewinnen. Als der Gastgeber schnell auf 3:2 und kurz danach auf 4:2 erhöhte ,gab es überhaupt keine Gegenwehr mehr. So war die Niederlage auch verdient.
Kämpferisch konnte Mathias Walzog,fast als einziger,überzeugen.