Menu

Zum ersten Rückrundenspiel mußten die A-Junioren bei ihrem Lieblingsgegner, der JSG Waldbrunn, antreten. Die ersten 15 Minuten gehörten der Elf aus Waldbrunn,die den SV gleich unter Druck setzten. Doch sehr abgeklärt überstanden die Elzer diese Zeit und fanden nun immer besser ins Spiel. Es wurde von nun an ein sehr gutes A-Jugendspiel. Der SV Elz erspielte sich einige gute Tormöglichkeiten und zeigte sich Feldüberlegen. Folgerichtig ging man nach 35 Min. mit 1:0 in Führung. Nach einem guten Zuspiel von Neuzugang Miguel Contigho, erzielte Max Häckel, mit einem nicht unhaltbaren Treffer aus 20 Metern, das Tor. In der Halbzeit gab es für die beiden Trainer Walzog / Sauer nicht sehr viel auszusetzen. Voller Selbstbewustsein ging das junge Elzer Team in die zweite Hälfte. Weiterhin wurde mit Kampf und spielerischen Mitteln das Match bestimmt. Eine wirklich sehenswerte Kombination zwischen dem sehr guten Tim Müller und Max Tondera, konnte Fahad Amin zum 2:0 abschließen. In der Schlußphase machten dann die Gastgeber nocheinmal Druck und kamen zum 1:2 Anschlußtreffer. Kurz vor dem Ende konnte Waldbrunn sogar noch glücklich zum 2:2 ausgleichen. Ein Schuß aus 16 Metern prallte vom Innenpfosten ins Elzer Tor. Unglücklich für Elz, denn ein Sieg wäre nach dieser geschlossenen Mannschaftsleistung hochverdient gewesen.
Torhüter Sauer war wie gewohnt ein starker Rückhalt und bei beiden Gegentoren machtlos.
Zu erwähnen sei noch,daß den Schwarz-Gelben zwei klare Foulelfmeter, nicht gegeben wurden.

Ralf Walzog