Menu

SV ELZ - JSG Brechen 5 : 0
--------------------------------------
Im Heimspiel am Samstag, zeigten die A-Junioren wieder ein sensationelles Spiel. Gegner war Bezirksligaabsteiger JSG Brechen. In bester Verfassung präsentierte sich die Heimelf und schickte die JSG mit leeren Händen nach Hause. Hochkonzentriert und jeder Zeit Herr der Lage begann der SV die Partie. Über 90 Minuten wurde den Zuschauern Powerfussball geboten. Mit zum Teil traumhaften Kombinationen erspielte man sich zahlreiche Möglichkeiten und ging folgerichtig und verdient mit 1:0 in Führung. Stürmer Heiking war es, der sein Team, nach einem tollen Spielzug, in Front brachte. Sehenswert auch das 2:0 durch Glatzel, der nach starkem Zuspiel den Ball im Tor versenkte.
Das Mittelfeld mit Ekirci und Lachnit auf links sowie Rörig und Schmidt auf rechts,war nicht zu Bremsen und der Gegner hatte große Mühe, sich auf das variabele Spiel der Elzer einzustellen. Brechen wurde schon in der eigenen Hälfte gestört und wurde förmlich zu Fehlern gezwungen. Dadurch war die Abwehr entlastet und konnte sich immer wieder, mit ihren schnellen Verteidigern, Tim Müller und Marcel Fereira, in den Angriff einschalten. Nur 2 Chancen hatte der Gast in der ersten Halbzeit, doch die wurden kläglich vergeben. Mit dem Halbzeitstand von 2:0 war die JSG noch gut bedient.
In der zweiten Hälfte erhöhte Elz sogar das Tempo und spielte den Gegner quasi an die Wand. Kapitän Häckel erzielte das 3:0. Nachdem er vier Gästespieler wie Slalomstangen umkurvte, schob er den Ball aus spitzem Winkel ins Netz. Ein indirekter Freistoss brachte das 4:0. Häckel legte auf und der Schuss von Heiking krachte ins rechte obere Eck. Eine Kopie von diesem Tor brachte sogar das 5:0. Freistoss für Elz, Häckel auf Heiking und drin war der Ball. Die Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten denn die Elzer Mannschaft begeisterte mit ihrem frischen, schnellen und kaum auszurechnenden Offensivspiel. Obwohl die Begegnung schon lange Entschieden war, ließen die Hausherren nicht nach und die JSG aus Brechen hatte kaum Zeit um Luft zu holen. Mit einer glanzvollen Vorstellung und einer geschlossenen Teamleistung verteidigten die Elzer ihre Tabellenführung und machen richtig Lust auf die kommenden Aufgaben.
Sichtlich stolz war Trainer Walzog auf seine Elf, denn fast keiner hat am Anfang der Saison mit einem solchen Höhenflug gerechnet.
Aufstellung : Sauer, Müller, Güler, Ferreira, Häckel (C), Lachnit, Ekirci, Rörig, Schmidt, Heiking, Glatzel, Günes und da Silva.
Tore : Heiking (3) Häckel (1) Glatzel (1)