Menu

Nach einem 4.2 Sieg über die JSG Beselich erreicht die A-Jugend die nächste Runde im Kreispokal. Wie üblich verschliefen die Gelb-Schwarzen die ersten 10 Spielminuten und gerieten prompt in Rückstand. Allerdings zeigte sich die Truppe im Vergleich zum Derby gegen Niederhadamar verbessert und erspielte sich eine Vielzahl von Torchancen. Zweimal rettete nach Kopfbällen von Jakob Menz für die Gäste das Aluminium, ehe Jakob nach einem Traumpass von Max Schmidt den Ausgleich erzielte. Auch der Führungstreffer durch Kevin Dankof wurde mit einem tollen Pass von Marcel Jung eingeleitet und so führte der SV Elz zur Halbzeit verdient mit 2:1 Toren. Eine Arbeitsverweigerung der Elzer Hintermannschaft bescherte den Gästen dann direkt nach Wiederanpfiff den Ausgleich. Nun plätscherte das Spiel ziemlich unansehnlich 20 Minuten dahin, bis - ja bis Jascha Romanowski sich um den Lohn seiner bis dahin guten Leistung brachte und sich völlig überflüssig die Rote Karte erbettelte. Nach diesem Platzverweis wachte zumindest der SV Elz wieder auf und ging durch einen eiskalt verwandelten Elfmeter von Mustafa Günes 3:2 in Führung. Mario König scheiterte an der Unterkante der Latte ehe Jakob Menz erneut nach Traumpass Marcel Jung den 4:2 Endstand erzielte. Damit erreicht die A-Jugend die zweite Pokalrunde und hofft auf einen großen Gegner, damit die Heinz Zimmer Arena mal wieder ausverkauft wird ;-) Der Sieg wurde jedoch mit dem Platzverweis von Jascha teuer erkauft und es wird sich zeigen, wie die Mannschaft den Ausfall des Abwehrorganisators in der Qualifikation wegsteckt.