Menu

In der 10. Minute hatte Yüksel Zenbil die erste Chance für Waldernbach, er bekam jedoch alleine vor Torhüter Wagner den Ball nicht mehr unter Kontrolle. Vier Minuten später konnte Spielertrainer Klaus Buchner nach Flanke von Tobias Beblik die Platzherren per Volleyschuss mit 1:0 in Führung bringen. In der Folgezeit wurden die Gäste stärker, so musste Torhüter Juri Jusmann in den darauf folgenden zehn Minuten drei Mal sein ganzes Können aufbieten, um den Ausgleich zu verhindern. In der 35. Minute erzielte Christopher Hermann nach Flanke von Zenbil die 2:0-Führung für die Heimelf. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte Markus Hirt den Anschlusstreffer. In der 69. Minute hatte Waldernbach eine Konterchance durch Robert Pozimski, der allein vor Torhüter Wagner verzog. Im Gegenzug erzielten die Gäste mit einem herrlichen 18-Meterschuss durch Sebastian Sapel den verdienten Ausgleich. In der 83. Minute hatten die Platzherren erneut eine Konterchance durch Pozimski, der jedoch mit seinem Schrägschuss am Lattenkreuz scheiterte.

Waldernbach: Jusmann, Zembil, Kühmichel (68. Pozimski), Buchner, Beer, Schmidt D. (60. Eberhardt), Beblik, Kolschi, Hermann, Quirmbach, Schmidt T. (63. Keller)– Elz: Wagner, Beuleke, Schmidt, Breunche, Zimmer, Horn (30 Sapel), Hirt, Schlag, Mansor, Balmert, Gidrowic (46. Schardt)– Tore: 1:0 Buchner (14.), 2:0 Hermann (35.), 2:1 Hirt (42.), 2:2 Sapel (70.)– SR: Frank Heere (SG Schneidhain)– Zuschauer: 60– Reserven: 2:5 (W: 2x Khmyrov, E: 3 x Klötzel , Simsek und Reichwein).