Menu

Der SV Elz stößt die Tür zum Pokalfinale weit auf!
Im Pokalhalbfinal Hinspiel gegen den Vorjahresfinalisten TuS Dehrn kamen die Mannen um Trainer Michael Schafferhans am gestrigen Abend auf dem Elzer Sportgelände zu einem verdienten 4:0 Sieg und man hat dadurch jetzt eine hervorragende Ausgangssituation geschaffen, auch nach dem Rückspiel am 06. Mai in Dehrn das Pokalfinale nach 2007 wieder zu erreichen.
In einem temporeichen und sehr anspruchsvollem Spiel kam der SV Elz bereits in der Anfagsphase durch Stephan Heinbücher, Michael Schafferhans und Mario Schüren zu sehr guten Tormöglichkeiten, die der Gäste -Keeper Immel aber immer noch sehr gut meistern konnte.
Kurz vor dem Pausenpfiff wurde Sacha Schüren nach einem Dribbling im rechten Strafraum umgerissen und der gut leitende Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Strafstoß, den Stephan Heinbücher sicher zum 1:0 verwandeln konnte.
In der zweiten Hälfte war der SVE nun klar die tonangebende Mannschaft und erzielte durch sehr schöne Kombinationen verdient die Treffer zwei, drei und vier, wiederrum durch Heinbücher sowie Mario Schüren und dem wiedergenesenem Torjäger Thomas Hunsänger.
Bestnoten an diesem Pokalfight verdiente sich aber auch eine sehr gut agierende und stabilen Abwehr um Abwehrchef Ottmar Erbach, zu denen auch die Leistungen von Udo Schneider, Jörg Müller, Klaus Sommer und Torwart Alexander Schenk hervor zu heben sind.


Die Spielaufstellung der Elzer lautete wie folgt:Spieler: Schenk Alexander, Erbach Ottmar, Schneider Udo, Müller Jörg, Schafferhans Michael, Schüren Sascha, Sommer Klaus, Schüren Mario, Heinbücher Stephan, Nürnberg Lars, Sommer Benedikt Auswechselspieler: Hunsänger Thomas, Weiße Werner Tore: Heinbücher Stephan, Heinbücher Stephan, Schüren Mario, Hunsänger Thomas