Menu

Nach der völlig verschlafenen ersten Halbzeit lagen die Old boys des SV Elz bereits nach 35 Minuten aussichtslos 1:4 zurück. In den ersten zehn Minuten spielte der SV Elz gefällig mit, doch mit ihrem ersten Schuss in Richtung Elzer Tor gingen die Gäste in Führung. Vor dem 0:2 vertändelte Mario Schüren im Mittelfeld leichtfertig den Ball und der TuS ließ sich nicht lange bitten und nahm das Ostergeschenk dankend an. Eine schöne Kombination über Egid Schulz, Benedikt Sommer, Jörg Rump wurde von Letzterem eiskalt abgeschlossen und so kamen die Elzer auf 1:2 heran. Kurz darauf hatte Torjäger Werner Weiße die große Chance auszugleichen, sein Schuss ging jedoch knapp am Dehrner Gehäuse vorbei. Dann folgte in den letzten 7 Minuten der ersten Halbzeit ein kollektiver Tiefschlaf der gesamten Elzer Mannschaft und die Dehrner gingen durch zwei weitere Treffer mit einer 4:1 Führung in die Kabine. In der zweiten Hälfte waren die Elzer plötzlich wach, erspielten sich reihenweise Großchancen, von denen erneut Jörg Rump einen Traumpass von Wolfgang Fuß zum 2:4 Anschlusstreffer verwertete. Die Dehrner blieben mit Kontern immer gefährlich, aber Mario Schüren und Egid Schulz verpassten es je zweimal ein, in der zweiten Hälfte durchaus mögliches, Remis für die Heimmannschaft herauszuschießen. Aufgrund der teilweise desolaten Vorstellung in der ersten Hälfte war es am Ende ein gerechter Sieg der Gäste, auch wenn die zweite Halbzeit für die Elzer Grund zur Hoffnung gibt.