Menu

Fußballer sorgen beim Ehrungstag für ausgelassene Stimmung
Auch die AH des SV Elz wurde als Pokalsieger 2009 vom Kreisfußballausschuss geehrt.
Für eine tolle Stimmung sorgten über 300 Gäste beim Ehrungstag für Meister, Pokalsieger und Aufsteiger aus dem Spieljahr 2008/2009 in der Volkshalle in Löhnberg, wobei besonders die Fußballer mit ihren Schlachtgesängen immer wieder für besondere Aufmerksamkeit sorgten.
Kreisfußballwart Holger Henkel konnte vor vollem Haus zahlreiche Gäste begrüßen, u.a. den Sportkreisvorsitzenden Hermann Klaus, den Bürgermeister von Löhnberg, Dr. Frank Schmidt,den Gebietsleiter der Krombacher Brauerei Axel Geilfus sowie den Werbeleiter der Kreissparkasse Weilburg Thomas Tamme. Ein Grußwort sprach der 1. Vorsitzende des TuS Löhnberg, Thomas Theis, der auf das 100-jährige Vereinsjubiläum und den Aufstieg der Fußballer besonders hinwies.
Ein besonderes Highlight war die mit Spannung und Beifall erwartete Ziehung der Paarungen des Krombacher DFB Pokals auf Kreisebene für 2009/2010 durch Axel Geilfus, dem scheidenden Pokalspielleiter Toni Stillger und seinem Nachfolger Gerhard Fluck.
Moderator Andre Bethke, Sportredakteur beim Weilburger Tageblatt, dass die Veranstaltung seit Jahren als Partner mitträgt, führte wieder gekonnt durch das volle Programm und hatte mit insgesamt 26 Mannschaften als Meister, Pokalsieger und Aufsteiger der Männer, Frauen sowie der B- und A-Junioren sicherlich keine leichte Aufgabe. Aufgrund dieser Vielzahl von Mannschaften entschloss man sich in diesem Jahr nur eine Abordnung von Ihnen auf die Bühne zu bitten.
Besondere Ehrungen erfuhren die Jugendabteilung von Bermbach/Hirschhausen, die mit ihren jüngsten Sportlern angereist waren und die heutigen C-Junioren der JSG Dietkirchen/Offheim mit ihrem Trainer Axel Breidenbach. Die Jugendlichen aus den beiden Limburger Stadtteilen engagieren sich jedes Jahr für einen sozialen Zweck in der Region. In diesem Jahr hatten die jungen Sportler anlässlich eines wohltätigen Benefizlaufes eine stolze Spendensumme in Höhe von 1.450,00 € gesammelt. Die Summe ging an die Oberzeuzheimer Familie Pleh, deren 20-jähriger Sohn Maximilian von Geburt an schwer behindert ist und der vor einiger Zeit auch noch erblindete.
Geehrt wurden an diesem Abend auch drei Mitglieder der Schiedsrichtervereinigung Limburg-Weilburg. Die Jungschiedsrichter Frederik Angermaier, Jannis Wagner und Philipp Mathon erhielten aus den Händen von KFW Henkel und Lehrwart Wolf für besondere Leistungen im regionalen SR-Förderkader jeweils eine DFB Uhr; ebenfalls ausgezeichnet wurde auch Robert Hartmann für sein besonderes Engagement im Schiedsrichterausschuss.
Die Prinzengarde der TSG Lahneburg unter Leitung von Maja Höhler und die Tanzgruppe Hip-Hop-Company US Stylez unter der Leiterin von Vanessa Görz rundeten den Abend unter Beifall des Publikums mit ausgezeichneten Tanzdarbietungen ab.
Alles in Allem eine gelungene Veranstaltung, die vom TuS Löhnberg und Kreisfußballausschuss meisterlich organisiert wurde